Älplermagronen

Älplermagronen (nach Obwaldner Art)
Zutaten

400 g Hörnli oder Makkaroni, 250 g Kartoffeln, 2 grosse Zwiebeln, 2 Esslöffel eingesottenen Butter, 3 dl Rahm oder Milch, 300 g geriebener Käse (Obwaldner Bergkäse oder Sprinz), Salz, Pfeffer
Zubereitung

Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, etwa 15 min vorkochen und abgiessen. Die Teigwaren mit den Kartoffeln gar kochen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebel in Streifen schneiden und in der eingesottenen Butter goldgelb braten. Rahm (resp. Milch) aufkochen und einen Drittel des Käses hinzugeben. Die Flüssigkeit gut rühren. Teigwaren und Kartoffeln mit dem zweiten Drittel des Käses mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Bratpfanne einfüllen (oder in eine feuerfeste Form). Mit der Käsesauce übergiessen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Die gebratenen Zwiebeln ebenfalls darüber verteilen. Zugedeckt auf dem Herd (oder im Ofen) erwärmen, bis der Käse schmilzt.
Tipp

Dazu passen hervorragend die Ankestückli.nach oben

UriÄlplermagronen (nach Urner Art)

Zutaten und Zubereitung wie bei Älplermagronen nach Obwaldner Art aber ohne Kartoffeln.

Innerschwiizer Älplermagronen
Zutaten (für 4 Personen)

300 g kurze, dicke Makkaroni, Salz, 300 g geschälte und in Scheiben geschnittene Kartoffeln, 150 g Speckwürfel, 2 dl Rahm, Pfeffer, wenig Muskatnuss, 100 g geriebener Sprinz, 1 Zwiebel, 50 g Butter
Zubereitung

Die Makkaroni in Salzwasser kochen, 5 min vor dem Ende der Kochzeit die Kartoffelscheiben beigeben und zusammen mit den Makkaroni weichkochen. Dann in ein Sieb abschütten. Die Speckwürfel in einer Bratpfanne glasig braten, den Rahm hinzugiessen und mit Pfeffer und Muskatnuss würzen. Makkaroni und Kartoffeln mit dem Rahm vermischen und abwechslungsweise mit dem Sbrinz in eine Schüssel schichten. Die Zwiebeln in Streifen schneiden, in Butter goldbraun rösten und über das Gericht verteilen.
Tipp

Wer es lieber vegetarisch mag, der lässt den Speck einfach weg.